Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG)

Religionen, Kulturen, Ethik

Das Fach «Religion und Kultur» wird mit der Einführung des Lehrplans 21 um die Perspektive «Ethik» ergänzt. Die Schülerinnen und Schüler erwerben grundlegende Kompetenzen im Umgang mit religiösen Fragen und Traditionen. Sie lernen Inhalte, Geschichten und Bräuche des Christentums kennen, welche die Kultur und Gesellschaft im Kanton Zürich geprägt haben und immer noch prägen. Zudem erwerben sie elementare Kenntnisse der grossen Religionen, die für das Verständnis der heutigen Welt relevant sind. Der Unterricht setzt kein religiöses Bekenntnis voraus und ersetzt nicht die Unterweisung der Glaubensgemeinschaften. Die religiöse Erziehung der Kinder bleibt in der Verantwortung der Eltern.

Für den Unterricht ist die Lehrwerkreihe «Blickpunkt - Religion und Kultur» leitend. Für die Perspektive Ethik ist ein neues Lehrmittel in Erarbeitung.

Facherweiterung für Lehrpersonen ab Schuljahr 2018/2019

Der Unterricht in «Religionen, Kulturen, Ethik» wird von Lehrpersonen erteilt, die sich entweder an der PH Zürich für das Fach Religion und Kultur qualifiziert haben oder aufgrund einer sur Dossier Überprüfung durch das VSA die Lehrberechtigung für dieses Fach erhalten haben. Letzteres betrifft insbesondere Lehrpersonen aus anderen Kantonen. Lehrpersonen, die einen ausserkantonalem Abschluss vorweisen und im Schuljahr 2018/19 neu RKE auf der Primarstufe unterrichten möchten, müssen je nach Vorleistungen eine 2.0 ECTS umfassende Qualifikation absolvieren.