Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG)

Im Fachbereich NMG lernen die Schülerinnen und Schüler an Beispielen sich selbst, den Mitmenschen, Formen des menschlichen Zusammenlebens und die Umwelt kennen und verstehen. Dabei stellen sie fest, dass dem menschlichen Forschungs- und Fassungsvermögen Grenzen gesetzt sind. Hinter diesen Grenzen suchen sie aber auch Zusammenhängen nachzuspüren, die nicht mess- und fassbar sind.

Das Ziel aller Beschäftigung in NMG ist, eine mündige, dem Ganzen verpflichtete Haltung entstehen zu lassen, welche die Schülerinnen und Schüler veranlasst, Verantwortung zu übernehmen und die Zukunft aktiv mitzugestalten.

Umweltschulen – Lernen und Handeln

Das Projekt «Umweltschulen - Lernen und Handeln» förderte Zürcher Schulen in ihren Bemühungen, die Umweltbildung und Ökologie langfristig im Schulalltag zu integrieren.
Das Ziel war es, die Schulen mit einer breiten Auswahl von Angeboten zu unterstützen. Unter anderem wurden eine Beratungsstelle und eine Website für Informationen und Ideen eingerichtet sowie spezifische Weiterbildungen angeboten. Das Projekt startete im September 2011 und dauerte sechs Jahre. Im August 2017 wurden die Umweltschulen in das nationale «Schulnetz21 –  Schweizerisches Netzwerk gesundheitsfördernder und nachhaltiger Schulen» überführt.