Qualifikation & Weiterbildung

Textiles und Technisches Gestalten

Fachbereich

Im Fachbereich TTG des Zürcher Lehrplans 21 sind «Kommunikation und
Dokumentation» sowie «Design- und Technikverständnis» stärker gewichtet als im
vorherigen Lehrplan. Der Gestaltungsprozess erhält eine höhere Bedeutung. Im
Gegensatz zum heutigen Lehrplan ist im Zürcher Lehrplan 21 der Kompetenzerwerb
sowohl im Textilen als auch im Technischen Gestalten verbindlich.

Organisation vor Ort

Der Unterricht im Fachbereich Textiles und Technisches Gestalten (TTG) kann weiterhin in separaten Lektionen erteilt werden. Die allfällige Aufteilung der Lektionen während des Schuljahres liegt in der Verantwortung der Gemeinden.

Pflichtlektionen TTG in der 2. Sekundarklasse

Der Unterricht in den drei Pflichtlektionen TTG in der 2. Sekundarklasse muss sowohl das Textile als auch das Technische Gestalten abdecken. Bei separat erteilten Lektionen in Textilem und Technischem Gestalten durch unterschiedliche Lehrpersonen, empfiehlt das VSA, das Textile und das Technische Gestalten pro Schuljahr je ein Semester lang zu unterrichten und die Gruppen bzw. Halbklassen nach einem Semester wechseln zu lassen. Die Lehrpersonen sollten dabei wöchentlich die gleiche Unterrichtszeit haben. In
Ausnahmefällen ist für die Lehrpersonen eine abweichende Lektionenzahl auf Beginn des 2. Semester denkbar, wenn aus organisatorischen Gründen keine andere Lösung möglich ist. Die Lehrpersonen können auch Projekte durchführen (allenfalls im Teamteaching), die das Textile und Technische Gestalten vernetzen.

Qualifikation und Weiterbildung

Facherweiterung

Lehrpersonen müssen wie bisher je nach Bereich, den sie unterrichten (Textil oder Technisch), über die entsprechende Qualifikation verfügen. Lehrpersonen, die den Fachbereich TTG als Ganzen unterrichten möchten, müssen sowohl für Textiles Gestalten (Handarbeit, Werken textil) wie auch für Technisches Gestalten (Werken, nicht textil) eine Unterrichtsberechtigung vorweisen können. Diese können sie an der PH Zürich im Rahmen einer Facherweiterung erwerben. Details dazu finden sich auf den Übersichten unter folgendem Link:

Freiwillige Kurse

Die Umsetzung des kompetenzorientierten Lehrplans im Fachbereich TTG erfordert bei vielen Lehrpersonen eine Erweiterung der fachdidaktischen Perspektive. Deshalb stehen in den Schuljahren 2017/18 bis 2020/21 freiwillige, kostenlose Weiterbildungskurse von 4 Halbtagen zur Verfügung. Die Kurse stehen allen Lehrpersonen mit einer Qualifikation im
Bereich Werken oder Werken textil offen und ermöglichen die Auseinandersetzung mit der Kompetenzorientierung im Fachbereich TTG. (Sie führen weder im Textilen noch im Technischen Gestalten zu einer zusätzlichen Unterrichtsberechtigung).