Fachkonzept «Integrierte Sprachförderung auf der Kindergarten- und Primarstufe»

Das Fachkonzept bietet Regelklassenlehrpersonen Grundlagen und Informationen zu einer umfassenden und integrierten Sprachförderung, welche Schülerinnen und Schüler mit Deutsch als Zweitsprache, mit besonderem Sprachförderbedarf oder besonderer Sprachbegabung mitberücksichtigt. Es ermöglicht den Schulhausteams, eine integrierte Sprachförderung stufen- und fachübergreifend zu planen und zu reflektieren.
Das Autorenteam aus der FHNW, der PH Zürich und dem Institut Unterstrass stand unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Lindauer (FHNW).
Das Fachkonzept wurde im Rahmen des Schulversuchs "Fokus Starke Lernbeziehungen" entwickelt, kann aber von Lehrpersonen aller Schulen und Stufen gewinnbringend eingesetzt werden.

Bestellung Printversion